Maggi fix und frisch, Bandnudeln mit Lachs

Schlüsselwörter:

Facebook
Twitter
Pinterest
WhatsApp
Email
Print

Wie ihr alle mittlerweile wisst, probiere ich gerne etwas Neues aus und schreibe auch gerne Produkttests – wie z.B. diesen über Maggi fix und frisch Bandnudeln mit Lachs.

Auf diesem Gebiet bin ich offen für alles und teile auch meine Erfahrungen mit euch. Hier in meinem Blog werdet ihr immer wieder einige Testberichte und Produktbewertungen finden.

Bisher habe ich selten ein Produkt gekauft, dass hinterher nicht meinen Erwartungen entsprach. Die Palette ist sehr umfangreich und ständig  erscheinen neue Fix-Produkte in den Regalen der Supermärkte. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann das Erste Fix-Produkt auf den Markt erschien und welches es war.

Der Preis für diese Fix-Produkte liegt normalerweise bei etwa 0,80 EUR. In den verschiedenen Supermärkten sind diese aber ständig als Angebot zu bekommen. Der Preis liegt dann bei etwa 0,50 EUR für eine Tüte des  Fix-Produktes.

Alles in allem kostet dieses nachstehende Gericht, das für zwei Personen ausgelegt ist, nicht einmal 5 Euro. Die Zubereitung ist einfach und in etwa  30 Minuten fertig.

IMG_0751

Dieses Mal habe ich das Maggi fix und frisch Produkt, Bandnudeln mit Lachs, ausgesucht. Da Pasta und Fisch zwei Dinge sind, die ich sehr gerne esse, entschied ich mich dafür.

Die Zutaten für dieses Gericht sind:

  • 1 Tüte Maggi fix und frisch für Bandnudeln mit Lachs
  • 700ml Wasser
  • 250g Lachsfilet frisch oder gefroren
  • 150g Bandnudeln
  • 100ml flüssige Sahne
  • 3 Frühlingszwiebeln (laut Rezept auf der Packung nur 2 – ich kann allerdings 3 empfehlen)
  • etwas Pflanzenöl

Den aufgetauten oder frischen Lachs in Würfel schneiden und in dem heißen Öl anbraten. Die in Ringe geschnittenen Frühlingszwiebeln dazugeben und zu Ende braten lassen. Nun beides aus der Pfanne nehmen und warm stellen.

Das Wasser in die Pfanne geben und den Inhalt des Beutels einrühren und aufkochen lassen. Jetzt die rohen Nudeln, ich habe in dieses Mal Farfalle genommen, 8 Minuten bis 10 Minuten, bei kleiner Hitze kochen lassen. Zwischendurch immer wieder durchrühren.

Zum Schluss noch die Sahne unterrühren. Den Lachs und die Frühlingszwiebeln zugeben und nochmals alles richtig heiß werden lassen.

IMG_0769

Mein Fazit ist, es sieht appetitlich auf dem Teller aus. Ein schnelles Gericht, die Würzmischung ist gut abgestimmt und es ist leicht bekömmlich.

Ich hoffe, euer Appetit ist angeregt und ihr versucht es auch einmal. Welches sind eure Lieblingssorten, jede Art von Pasta oder auch die Verbindung mit Fisch?